Stadtradeln

Drei Wochen (vom 01. Bis 21. Mai) mit großem Augenmerk auf das Fahrradfahren liegen hinter uns. 152 aktive Radelnde fanden den Weg von der Anmeldung zum Eintragen in ihre Kilometerbücher. Vor allem Schüler, Lehrer und Eltern, aber auch Freunde und Großeltern fuhren für unsere Montessori-Schule.

weiterlesen

Veröffentlicht in News

Terra 6 im und am Gewässer – Wir bestimmen Pflanzen und Tiere

15. Citylauf

Zur 15. Auflage des Greifswalder Citylaufs am 7. Mai haben wir in diesem Jahr mächtig die Werbetrommel gerührt. Dadurch konnten wir ein besonders großes Teilnehmerfeld an den Start bringen.

Insgesamt waren 105 Schüler und Schülerinnen unserer Schule bei besten Laufwetter in den verschiedenen Läufen aktiv. Sowohl bei den Grundschülern (Klasse 1-4) als auch bei den Großen (ab Klasse 5) schafften wir den vierten Platz in der Mannschaftswertung. Das war das erste Mal seit langem, dass die Monte einen so starken Auftritt hingelegt hat. Aus Stufe I waren 41 Kinder am Start, Stufe II aktivierte 43 und Stufe III 12 SchülerInnen. Von den ältesten Schülern und Schülerinnen aus Stufe IV liefen 9 Teilnehmer.
Die erfolgreichsten Teilnehmenden waren Hugo, der den zweiten Platz in der Altersklasse U14 erreichte und Ella, die den gleichen Rang in der Altersklasse der unter 11 jährigen Mädchen erlief.
Es waren auch drei Staffeln am Start, bei denen Eltern, Schülerinnen, Lehrende und Freiwillige unserer Schule gemeinsam um die Greifswalder Innenstadt liefen.
Dabei konnten alle 3 Staffeln einen Platz im stabilen Mittelfeld erreichen.

weiterlesen

Veröffentlicht in News

Besuch in Terra 6 – Viele Fragen an Hebamme Susanne Trettin

Wie lange dauert eine Geburt? Was braucht das Neugeborene? Ab wann kann zugefüttert werden? Welche Aufgaben hat eine Hebamme?

Was nimmt das Baby im Mutterleib wahr? … Diese und viele andere Fragen beantwortete Susanne Trettin heute in der Terra 6. Dabei traf sie auch auf einige “bekannte Gesichter”, die mit ihrer Hilfe vor etwa 11/12 Jahren das Licht der Welt erblickt haben. Besonders interessant waren natürlich auch die mitgebrachten Utensilien. So konnten die Schülerinnen und Schüler den Herzschlag hören, eine genauere Vorstellung von Nabelschnur, Plazenta und Gebärmutter bekommen oder auch mal ein “Baby” im Arm halten.

Konferenz der Tiere – Terra 6 spielt Theater

Schleimiges Erlebnis in der Blauen Ebene 2

Die Blaue Ebene 2 hatte am Freitag, dem 06.05.2022, einen Aktionstag zur Schnecke.
Der Tag war so aufgebaut, dass die Schülerinnen und Schüler von einer Station zur nächsten gingen und dort Arbeitsblätter bearbeiten konnten. An einer Station konnte man sich entspannen und während schöne Musik mit Klängen der Natur lief, eine Schnecke aus bunten Glassteinen legen. An manchen Stationen konnte man mit den Schleimern Kontakt aufbauen. Manche Kinder gaben den kleinen Weichtieren Namen z.B. Jeff, Harald, Goldi oder Benjamin. An einer anderen Station konnte man sich über Wasserschnecken informieren und der Unterschied zwischen Schnecken und Muscheln wurde gefestigt. Am Ende des Tages wurden die Schülerinnen und Schüler gefragt, wie es ihnen gefallen hat, die Antwort war wie erwartet: Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Bericht: Eva Büttner, Lisbeth v. d. Linden, Karl Abel

Theateraufführung der Terra 6

Herzstillstand – was tun?

Die Antwort auf diese Frage beschäftigte die Schülerinnen und Schüler der Terra 6 am vergangenen Freitag, als Anke und Klaus Hahnenkamp mit 30 Übungspuppen in der Schule eintrafen. In einer anschaulichen Einführung war zu erfahren, was wichtig ist,
wenn eine Person bewusstlos zusammenbricht. Prüfen – Rufen – Drücken – diese Begriffe prägten die gesamte Veranstaltung. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren nicht nur, was sich hinter diesen verbirgt, sondern übten die entsprechenden Handgriffe mit musikalischer Unterstützung. Denn so fällt es deutlich leichter, mit den Handballen 1oo mal pro Minute das Brustbein 5-6 cm nach unten zu drücken. Das dies ganz schön anstrengend ist, entging keinem.
Andererseits wurde klar: 100x drücken pro Minute rettet Leben. Und das kann jeder!

In diesem Sinne gehen die TerranerInnen in der neuen Woche an die Erledigung ihrer wichtigen Hausaufgabe. Jeder hat die Aufgabe, fünf anderen Personen in seinem persönlichen Umfeld zu erklären, wie die Reanimation funktioniert. Vielleicht gehört auch ihr dazu.