Vorweihnachtszeit in der Stufe I

Lesezeit in BLAU I

Im November und Dezember lesen alle Schüler der Blauen Ebene gemeinsam „Das Vamperl“ von Renate Welsh. Deshalb ist bei uns am Montag ein süßes kleines Vamperl eingezogen. Es wurde von einer Mama gehäkelt und genäht. Alle Kinder waren total begeistert und mussten es zunächst einmal anfassen und berühren. Das Vamperl wird nun beim Lesen immer dabei sein. Die Ersties bekommen das Buch vorgelesen. Die Zweit- und Drittklässler lesen das Buch gemeinsam. Gespannt verfolgen alle die Abenteuer und Erlebnisse vom Vamperl.

weiterlesen

Neues Spielgerät in Stufe I

Nun ist es endlich soweit und die Kinder der Klassen 1-3 können ihr neues Spielgerät in Besitz nehmen.
Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich für die großzügige Spende, mit der wir den Barren finanzieren konnten.

Die Kinder der Stufe I der Montessorischule
sowie ihre Lehrerinnen und Erzieherinnen & Erzieher

11. Fußballspaß im Hort

Fußballspaß im Hort

Auch in diesem Jahr fand – und das ist zurzeit durchaus erwähnenswert – unser Fußballspaß im Hort statt. Bereits zum 11. Mal trafen sich Kinder, ihre Eltern, Erzieher und Fans auf unserem Hof zum gemeinsamen Kicken.

Wie immer wurden Teams aus allen Teilnehmern gebildet. Dabei gab es ganz unterschiedliche Konstellationen. Aber gleich war immer, dass nur Hortkinder bis Klasse 4 Tore schießen und Torwart sein durften. So kam den Papas, Mamas und großen Geschwistern die Hauptaufgabe des Spielaufbaus zu, um die Lütten mit Zucker-, Lauf- und Steilpässen bestmöglich in Szene zu setzen.

Die späte Planungssicherheit und die damit einhergehende verzögerte Werbung für den Fußballspaß ergaben ein übersichtliches Teilnehmerfeld. Insgesamt schossen, grätschten und parierten sich vier Teams durch das Turnier, um in Hin- und Rückspielen den Hortchampion auszuspielen. Der große Vorteil an dem kleinen Teilnehmerfeld? Noch nie konnten die Spieler so oft und lange aktiv Fußball spielen.

Nach 12 spannenden Partien hatten alle Teilnehmer, egal auf welchem Platz sie am Ende landeten, eine Menge Spaß.

Wir hoffen, dass sich im nächsten Jahr wieder mehr Spieler und Fans auf unserem Hof versammeln werden, um gemeinsam mit der Familie diesen fantastischen Tag zu erleben.

Doch macht euch gern selbst einen bildlichen Eindruck:

Austausch mit Frankreich, es geht weiter!

Trotz der besonderen aktuellen Situation ist es uns wichtig, für unsere Schüler*innen den Kontakt zu gleichaltrigen Französ*innen zu ermöglichen, sei es « Live » oder auf Distanz.

Schon ab Schulbeginn durften wir 2 junge Französ*innen in der Schule herzlich willkommen heissen: Héloise Ballekens, die Austauschschülerin von Theo Ratzmann (11.) und Grégoire Marconnet, Austauschschüler von Alexander Lange (9.). Es ist immer eine Freude und eine Bereicherung für unsere Schule, solche Begegnungen zu fördern.

Das Programm « Tele-Tandem » von dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) gibt uns aber auch die Möglichkeit dies auf Distanz zu gewährleisten. Dabei treffen sich die Jugendlichen in einem virtuellen Klassenraum. Dort können sie u.a. miteinander chatten und gemeinsam Online Aktivitäten durchführen.

Zur Erinnerung: der Austausch auf Distanz zwischen Siebties und einer Klasse aus der Bretagne hat im Frühjahr angefangen (siehe Beitrag vom 17. Juni 2020).
Die ersten Online Kennenlern-Aktivitäten sind sehr gut gelaufen. Alle Schüler*innen haben mit viel Engagement mitgemacht und dabei viel Spaß gehabt!
Beide Klassen machen mit dem Projekt zum Thema « Schule in Deutschland und in Frankreich » weiter.

Auch die 9. Klasse wird sich dieses Schuljahr im Rahmen eines Projektes zum Thema « Freundschaft » mit einer Partnerklasse aus der Bretagne austauschen und sich gegenseitig bei dem Erlernen der Fremdsprache unterstützen können.

Ausführliche Informationen zum Tele-Tandem Programm des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) finden Sie auf dieser Seite:

Was ist Tele-Tandem?

Austausch mit Frankreich in der Corona Zeit

Die Grenzen waren lange dicht. Die Schüler verbringen viel Zeit zu Hause.
Kein Grund, isoliert zu bleiben!
Die 7ties der G9/MR Gruppe nutzen ihre neuerlernten Sprachkenntnisse in Französisch beim Kennenlernen ihrer Austauschschüler auf Distanz aus dem « Collège Pierre Olivier Malherbe » in Châteaubourg in der Bretagne.
Mit Hilfe des Programms « Tele-Tandem » vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) treffen sich die Jugendlichen in ihrem virtuellen Klassenraum. Hier können sie u.a. miteinander chatten und gemeinsam Online-Aktivitäten führen.
Im nächsten Schuljahr geht es mit einem Projekt weiter, das die deutschen und französischen Schüler gemeinsam durchführen werden.
Fortsetzung folgt…

Info

Liebe Familien,
bitte beachten Sie, dass der Freitag nach Himmelfahrt (22. Mai) ein Schließtag ist.
Es findet weder eine Betreuung in Hort noch in der Schule statt.

Winterferien 2020 im Hort

„Ohne Winter wäre der Frühling nur halb so schön.“

In der Zeit vom 10.02.2020 bis zum 21.02.2020 haben wir uns getroffen um gemeinsam die Winterferien zu verbringen.

In der ersten Ferienwoche wurde sich intensiv mit zwei Themen auseinandergesetzt. Während die Erst- und Zweitklässler sich in die Welt der Märchen begaben, widmeten die Kinder der 3. und 4. Klassen sich unserem Sonnensystem. Am Ende der Themenwochen entstanden spannende Märchenbücher, Bilder, Drucke und sogar ein ganz eigenes Sonnensystem.

In der zweiten Woche ging es dann in beiden Bereichen sportlich, kulinarisch und kreativ zu. In der Sporthalle konnte sich ausgiebig ausgepowert werden, um dann die Energie in den Folgetagen mit selbstgebackener Pizza oder Waffeln wieder aufzufüllen. In den ruhigeren Stunden entstanden Maiglöckchen, Girlanden aus vorher gesammelten Naturmaterialien, Vogelfutteranhänger und auch Papierflieger, die natürlich in den verschiedensten Kategorien getestet wurden. Aber am besten seht ihr selbst…