Die Dänen 2.0

Das zweite Jahr in Folge fand der Besuch dänischer Schüler und Lehrer aus unserer Partnerschule in Holbaek statt. Am Dienstag, dem 22. Mai 2018, begrüßten wir unsere Gäste nach langer Reise am Nachmittag in unseren Räumen, um in einer Begrüßungsralley alte Kontakte wieder aufzufrischen, zum gemeinsamen Gespräch anzuregen und die Gruppen der nun kommenden drei Tage zu bilden. 

Am Mittwoch und Donnerstag (23.05./24.05.) in der Zeit von 8:30-14:00 Uhr, arbeiteten nun 44 dänische und 25 deutsche Jugendliche gemischt in sechs thematischen Gruppen. Angeboten wurden die Projekte Golf, Theater, Molecular Kitchen, Kunst, Teen-Dance und Musik, in denen neben dem Kennenlernen molekularer Gerichte, neuer Tanzschritte oder eines Theaterstückes, vor allem jenes zu tun war: gemeinsam vor der Herausforderung zu stehen, sich auf Unbekanntes, Fremdes und Neues einzulassen…

Doch neben der Arbeit erlebten wir auch entspannte, lustige und sonnige Momente anderer Art – beispielsweise beim Besuch des Seebads Lubmin oder beim „Chillen“ im Museumshafen unserer Stadt.

Zum Abschluss der Projektgruppenarbeit sowie zum Dank der Gastfamilien fanden am Donnerstag Nachmittag die entsprechenden Ergebnispräsentationen und ein anschließendes Grillfest in lockerer Runde im Strandbad Eldena statt. 

Letzte Station des diesjährigen deutsch-dänischen Austauschs bildete eine Stadtralley am Freitag, die ausgehend vom Treffpunkt St. Spiritus, die Jugendlichen aufforderte Image-Filme zu verschiedenen Themen wie „Where to meet Friends” oder “Hidden treasures“ in Greifswalds Innenstadt zu drehen, um so ein letztes Mal gemeinsam aktiv zu sein. 

Bela, einer der deutschen 9. Klässler sprach am Ende des Tages aus, was viele dachten: „Schade, dass die Dänen schon wieder gefahren sind, wir fingen gerade an locker zu werden.“

In diesem Sinne… auf ein Neues!!!

Kommentare sind abgeschaltet.