Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…

Nach den ersten spannenden Schulwochen warteten die Herbstferien auf unsere Kinder. Obwohl die Temperaturen sich noch nach Sommer anfühlten, konnten wir viele Veränderungen in der Natur beobachten. So nutzen wir die Ferienzeit im Hort um einen herbstlichen Spaziergang in den Wald zu machen. Dort sammelten wir verschiedene Schätze der Natur ein. Kastanien, Eicheln, Bucheckern, Wurzeln, bunte Blätter und viele Hölzer füllten unsern Bollerwagen. Anschließend wurde geschnitten, geklebt, gemalt und gefaltet und es entstanden die tollsten Herbstbasteleien. Wir kreierten herbstliche Gestecke und bastelten Tier und Figuren aus den mitgebrachten Materialien. Natürlich durfte auch das Kürbisschnitzen in den Herbstferien nicht fehlen. Egal ob niedlich oder gruselig, jeder konnte seiner Fantasie freien Lauf lassen. Aus den Kürbisresten zauberten wir kulinarische Köstlichkeiten. Wusstet ihr, dass Kürbispommes ausgesprochen lecker sind? Bei unseren lustigen Spielen auf dem Hof konnte jeder dann zeigen was in ihm steckt. Kann man mit vier Kindern und nur einem paar Skibrettern wirklich vorwärtskommen? Wer schafft es, über das Schwebeseil ohne den Boden zu berühren? Am Besten, hier schaut ihr selbst:

Kommentare sind abgeschaltet.