Wieder bei uns zu Gast – Antonia Michaelis

Auf ihrer Homepage hatte sie es bereits im Sommer des letzten Jahres angekündigt: „Die Schule und das Kinderhaus in Madagaskar sind fertig und angestrichen, ich bin zurück und lese nun auch wieder für Kinder in Deutschland, nicht mehr nur in Madagaskar. Und ich habe tausend Geschichten, Photos und bald ein druckfrisches Kinderbuch über Madagaskar im Gepäck. Veranstaltungen steht nichts mehr im Weg!“

Coronabedingt mussten die Schülerinnen und Schüler der Stufe 2 dann doch noch etwas länger warten. Am Mittwoch (18. August 2021) war es dann endlich so weit. In drei aufeinander folgenden Lesungen entführte Antonia Michaelis ihr gebannt lauschendes Publikum in abenteuerliche Welten voller Geheimnisse.

In „Die Bucht des Blauen Octopus“ begegneten die Zuhörer Jorgos und Kiki auf der Suche nach einem geheimnisvollen Kästchen. Die Erkenntnis, „Manchmal muss man Pferde stehlen“ begeisterte nicht nur die Mädchen der zweiten Leserunde.

In ihrem Buch „Der Koffer der 1000 Zauber“ erzählt Antonia Michaelis von dem elfjährigen madagassischen Straßenjungen Rabé, der einen magischen Koffer erbt. Er findet darin eine Schatzkarte, die zu einem Ort tief im Dschungel führt. Zusammen mit dem deutschen Jungen Benja begibt sich Rabé auf Schatzsuche. Dabei begegnet ihnen immer wieder eine bucklige alte Frau und ein Mann im schwarzen SUV. Wer wissen möchte, was es mit diesen beiden, der kleinen Kintana und dem alten Magier sowie dem Geheimnis um den Koffer auf sich hat, sollte selbst zum Buch greifen.

Kommentare sind abgeschaltet.