Terraner spielen wie im antiken Rom

Am Mittwoch präsentierten die Sechsties der Terra-Ebene ihre Gruppenaufträge, die sie während der Rom-Werkstatt ausgearbeitet haben. Aufgabe war es, ein Spiel zu entwickeln, dass Bezug zum Thema “antikes Rom” aufweist. Herausgekommen sind viele unterschiedliche und ganz fantastische, aufwendig gestaltete und gut durchdachte Brett-, Karten-, und Strategiespiele. Die Schüler stellten sich am Mittwoch ihre Spiele gegenseitig vor und dann hieß es spielen, spielen, spielen. Es wurde gewürfelt, gerätselt und um die Wette getauscht. Am Ende gaben sich die Terraner gegenseitig ein Feedback zu den einzelnen Spielen, dabei gab es viel Lob und nur wenig Verbesserungsvorschläge, dafür aber eine menge Spaß.

Kommentare sind abgeschaltet.