Mit Teamgeist zum Erfolg

Bei einer Floßbauaktion  stärkten die 7. Klässler ihre Teamfähigkeiten. Die Teams waren sofort klar: Klasse  7a gegen Klasse 7b. Die Aufgabe bestand darin ein schwimmfähiges Floß aus 8 Tonnen, verschiedenen Hölzern und Zurrgurten zu bauen. Im Kampf um den Sieg mussten alle Arbeitsschritte genau und schnell geplant werden. Schon nach zwei Stunden standen die Flöße schwimmtauglich am Wasser bereit.

Mit Schwimmwesten und Paddeln bewaffnet ging es ab auf das Floß um den Wettkampf anzutreten. Um für den Wettkampf gewappnet zu sein, fuhren die beiden Teams eine Proberunde. Der Startpfiff fiel und mit Anführungskommando kämpften beide um den Sieg. Doch schon nach den ersten Metern gab es einen leichten Zusammenprall, die Klasse 7b schob sich vor die Klasse 7a. Die Flöße wurden leicht beschädigt, doch der Kampfgeist blieb. Beide Klassen Namen nun Kurs auf die verschieden farbigen Bojen: Klasse 7a kämpfte um rot und die Klasse 7b um grün. 1…2…3…4…5… die Klasse 7b nahm zeitnah schon die Führung auf sich. An Land standen die jeweiligen Fangruppen. An der Boje angekommen, musste man seine Geschicklichkeit beweisen. Die Klasse 7b war auch hier schneller als die gegnerische Klasse. Mit Endspurt und der letzten Kraft ging es zurück zur Ziellinie. Der Sieg ging eindeutig an die Klasse 7b. Doch auch die Klasse 7a, ließ nicht locker und auch mit  ihrer letzter Kraft überquerten sie auch die Ziellinie. Trotz des schlechten Wetters ließen sich die Klassen nicht von dem gemeinsamen Grillausklang abhalten. Um 12:30 Uhr endete dann der gemeinsame Ausflug. Es war ein gelungener Tag voller Teamgeist…

Text: MaryMo Redaktion

Kommentare sind abgeschaltet.